Kanzlei Eberspächer & Klein Böblingenslogan

Verkehrsunfall - was tun?

Nach ei­nem Un­fall ist Ihr An­walt die er­ste Adres­se. Wir klä­ren mit Ih­nen al­le Fra­gen und Pro­ble­me, die sich im Zu­sam­men­hang mit der Scha­dens­re­gu­lie­rung stel­len, ger­ne auch vor­ab te­le­fo­nisch.

Nach dem er­sten Orien­tie­rungs­ge­spräch über­neh­men wir ger­ne die an­walt­li­che Ver­tre­tung Ih­rer In­ter­es­sen im Hin­blick auf ei­ne schnel­le und für Sie op­ti­ma­le Scha­dens­re­gu­lie­rung.

Wir sind über­re­gio­nal tä­tig. Für die Auf­nah­me der zur Be­ar­bei­tung der Un­fall­sa­che er­for­der­li­chen Da­ten ist ein per­sön­li­ches Ge­spräch in un­se­rer Kanz­lei in der Re­gel nicht er­for­der­lich. Es ge­nügt, wenn wir te­le­fo­nie­ren oder per E-Mail bzw. Te­le­fax kor­re­spon­die­ren.

Verwarnung und Bußgeldbescheid

Eine Verwarnung oder einen Bußgeldbescheid gibt es bei Verkehrsordnungswidrigkeiten. Die billigste Form ist die Verwarnung. Sie schlägt derzeit mit bis zu 35,00 EUR zu Buche. Es gibt sie nur bei solchen Verstößen, die nicht in das Verkehrszentralregister in Flensburg eingetragen werden.

Das Verwarnungsgeld wird nur in folgenden Fällen wirksam: Der Betroffene muss einverstanden sein. Außerdem muss der eingeforderte Betrag innerhalb der gesetzten Frist bezahlt werden. Die Bezahlung gilt normalerweise zugleich als Einverständniserklärung.

Verkehrsstraftaten

Verkehrsstraftaten sind Verstöße gegen das Strafgesetzbuch oder andere strafrechtliche Vorschriften. Sie werden nicht mit Bußgeld, sondern mit Geldstrafen geahndet.

In schwerwiegenden Fällen können auch Freiheitsstrafen verhängt werden. Hinzukommen oft ein Fahrverbot oder der Entzug der Fahrerlaubnis mit der Verhängung einer Sperrfrist für die Wiedererteilung. Vor Ablauf dieser Zeit darf dann keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden.

Zu den häufigsten Verkehrsstraftaten zählen

Neuwagenkauf

Der umkämpfte Fahrzeugmarkt zwingt die Fahrzeughersteller zu immer kürzeren Modelllaufzeiten und Modellwechseln. Es liegt auf der Hand, dass verkürzte Erprobungszeiten und weniger Testkilometer nicht alle Schwächen und Kinderkrankheiten einer neuen Fahrzeuggeneration aufdecken können. Der Käufer, der ein neu entwickeltes Modell erwirbt, wird dadurch immer mehr zum Beta-Tester.

Gebrauchtwagenkauf

Den größten Teil des Fahrzeugmarktes in Deutschland macht der Gebrauchtwagenhandel aus. Für die Erwerber von Gebrauchtfahrzeugen geht es persönlich um hohe Vermögenswerte. Der gewerblich tätige Fahrzeugverkäufer muss gegenüber dem privaten Käufer gewährleisten, dass das Gebrauchtfahrzeug zum Übergabezeitpunkt frei von Sachmängeln ist. Der private Verkäufer kann dies hingegen ausschließen. Für beide gilt jedoch eines gleichermaßen: Was ich zusichere, muss ich einhalten. Mängel die mir bekannt sind, darf ich nicht verschweigen.

EBERSPÄCHER & KLEIN
Anwaltskanzlei
Stadtgrabenstrasse 19
71032 Böblingen
Tel.: 07031 / 4618-0
Fax: 07031 / 4618-18
info@kanzlei-ek.de